Stadt Leipzig - Haushalt Online


[haushalt.leipzig.de]



Soziale Einrichtungen (ohne Einrichtungen der Jugendhilfe)

Soziale Einrichtungen dienen zur Sicherstellung menschenwürdiger Lebensstandards und zur Integration in die Gesellschaft. Sie unterstützen Hilfe zur Selbsthilfe und dienen der Aufrechterhaltung von Sicherheit und Ordnung. Kurzzeitige Unterbringung von wohnungslosen Personen in Gewährleistungswohnungen und Gemeinschaftsunter-künften, wie die Übernachtungshäuser für alleinstehende Männer und Frauen. Bereitstellung weiterer sozialer Einrichtungen, die den notwendigen Bedarf zum Lebensunterhalt sicherstellen, wie die Tagestreffs für Wohnungslose. Zu den weiteren Aufgaben gehören die Unterbringung von Spätaussiedlern und Kontingentflüchtlingen sowie die Hilfe bei Wohnungsproblemen, die zu Wohnungslosigkeit führen oder bereits geführt haben, wie Räumungstermine oder Kündigungen des Mietverhältnisses.

Produktsteckbrief

Produkt-Nummer:315001 (Schlüsselprodukt)
Verantwortlich:Sozialamt
Intern / Exern:Ja / Ja
Auftragsgrundlagen:weisungsfreie Pflichtaufgabe
Zielgruppen:Aussiedler, Durchreisende, Kontingentflüchtlinge, Nichtsesshafte, weitere Personen mit besonderen sozialen Schwierigkeiten
Rechtsgrundlagen:SGB XII, BVFG, SächsPolG, SächsPsychKG und SächsGDG
Rechtscharakter:freiwillige Aufgabe: nein
weisungsfreie Pflichtaufgabe: ja
weisungsgebundene Pflichtaufgabe: nein

Leistungen

Allgemeine Förderungsleistung, Allgemeine Information und Beratung, Bereitstellung technischer oder sozialer Infrastruktur, Eigene Einrichtungen, Externe Organisation/Abstimmung, Fremde Einrichtungen, Gewährleistungswohnungen, Grundlagen/Planung, Unterhalt/Betrieb technischer oder sozialer Infrastruktur, Verwaltung technischer oder sozialer Infrastruktur

Fachkonzeptziele

1. Infrastruktur, öffentlicher Raum, Leistungen und Angebote der sozialen Fürsorge sind bedarfsgerecht und für alle zugänglicher und inklusiver gestaltet.
2. Soziale Chancengerechtigkeit und Teilhabe werden durch Prävention und den Ausgleich von Nachteilen gefördert.
3. Stadtteile mit Handlungsbedarf werden gezielt mit Angeboten gefördert.

Produktziele

1. Inanspruchnahme der Angebote der Wohnungsnotfallhilfe für die Sicherstellung der elementaren Grundbedürfnisse und der Bedarfsdeckung
2. schnellstmögliche Beendigung der Wohnungslosigkeit

Kennzahlen

Die Nummerierung (erste Ziffer) der nachfolgenden Kennzahlen bezieht sich auf das jeweils übergeordnete Produktziel; die zweite Ziffer ist eine fortlaufende Nummerierung der Kennzahl pro Produktziel:

1.1 Auslastung Gewährleistungswohnungen (Prozent)
1.2 Auslastung der Übernachtungshäuser (Prozent)
1.3 ø Nutzer in den Tagestreffs pro Tag (Anzahll)
2.1 øVerweildauer Gewährlwohn. max.12 Monate (Prozent)
2.2 ø Aufenthaltsd. Übernachtungsh. max 3 M. (Prozent)
2.3 Erfolgsquote Vermittlung Wohnraum (Prozent)

Teilhaushalt



Im Zahlenwerk finden Sie den zugehörigen Produkthaushalt sowie die Teilhaushalte der darüberliegenden Bereiche hier:

[315] Soziale Einrichtungen
Teilhaushalt anzeigen

[3150] Soziale Einrichtungen
Teilhaushalt anzeigen

1.100.31.5.0.01
Soziale Einrichtungen (ohne Einrichtungen der Jugendhilfe)
Produkthaushalt anzeigen



nach oben springen || Zur Startseite