Stadt Leipzig - Haushalt Online


[haushalt.leipzig.de]



Das Verfahren der Haushaltsplanung



Die Haushaltsplanung und die Erstellung des Haushaltsplanentwurfs ist ein komplexer Prozess, der eines langen Vorlaufs bedarf. So melden die Fachämter der Verwaltung bereits ein dreiviertel Jahr vorher an, für welche Aufgaben sie welche Mittel benötigen. Das Dezernat für Finanzen der Stadtverwaltung erarbeitet auf dieser Grundlage nun einen Entwurf, welcher innerhalb der Führungsebene der Verwaltung – also dem Oberbürgermeister und seinen Fachbürgermeistern – diskutiert und priorisiert wird. Anschließend wird der Entwurf dem Stadtrat zur Beschlussfassung vorgelegt. Die Ratsmitglieder diskutieren den Entwurf in mehreren Lesungen und können Änderungsanträge zum Haushaltsplan zur Abstimmung stellen.

Mit der so genannten Einbringung in den Rat beginnt auch das Beteiligungsverfahren für alle Bürger. So wird der Haushaltsplanentwurf vom 24.09. bis 08.10.2018 öffentlich ausgelegt und kann von jedermann eingesehen werden. Auf Basis der Einsichtnahme können schließlich bis 17.10.2018 Bürgerweinwände an die Verwaltung eingereicht werden. Diese Bürgereinwände können unter www.leipzig.de/haushalt auch via Internet eingereicht und bereits bestehende Bürgerweinwände zusätzlich unterstützt werden.


Öffentliche Auslegung des Haushaltsplanentwurfes 2019/2020

Vom 24.09. bis 08.10.2018
Neues Rathaus, Stadtkämmerei, Zimmer 323


Die Einwände der Bürger werden von den entsprechenden Dezernaten auf ihre grundsätzliche Umsetzbarkeit geprüft und dem Stadtrat ebenfalls zur Beschlussfassung vorgelegt.

Nachfolgende Darstellung zeigt einen kurzen Verfahrensüberblick von der Einbringung des Haushaltsplanentwurfes bis hin zur Beschlussfassung der Änderungsanträge und Bürgereinwände.




nach oben springen || Zur Startseite